Meine Merkliste

Momentan befindet sich noch nichts auf Ihrer Merkliste.

Zur Merkliste
Mein Schreibtisch

Loggen Sie sich jetzt ein, um alle Vorteile Ihres Westermann-Kundenkontos wahrzunehmen.

Anmelden
Neues Konto erstellen
Mein Warenkorb

Momentan befinden sich keine Artikel in Ihrem Warenkorb.

Zum Warenkorb
Am heutigen Donnerstag können Sie versandkostenfrei in unserem Webshop bestellen! Mehr Infos
Zurück

miniLÜK-Sprachtherapie - Hirnfunktionstraining

Heft 2 Informationsverarbeitung Alltag

Produktabbildung
Lieferbar
11,50 €
Heute versandkostenfrei
ISBN

978-3-86723-707-9

Schulfach

Therapie

Alter

16 Jahre bis 99 Jahre

Einbandart

geheftet

Konditionen

Diesen Artikel liefern wir nur nach Österreich.

miniLÜK® Sprachtherapie Hirnfunktionstraining
- Heft 2: Informationsverarbeitung Alltag

Kognition, Gedächtnis, Wahrnehmung, Orientierung, Konzentration, Aufmerksamkeit, exekutive Funktionen und Affektkontrolle haben sprachunterstützende Funktion. Die Arbeitshefte der Reihe ‚miniLÜK® Sprachtherapie Hirnfunktionstraining‘ können in der logopädischen Therapie mit Erwachsenen und Jugendlichen mit Aphasie, Dysarthrie oder kognitiver Dysphasie eingesetzt werden. Sie ersetzen kein spezielles neuropsychologisches Training, sondern unterstützen als allgemeine Übungen in der Sprachtherapie die Basis des Sprachabrufs.

Wenn Patienten gut instruiert oder von Begleitpersonen unterstützt werden, können sie die Übungen, auch unter Nutzung des miniLÜK®-Kontrollgerätes, selbst durchführen. Die Übungen eignen sich damit auch für das Setting der ‚Angeleiteten Eigenarbeit‘. Ist der Einsatz des LÜK®-Kastens als Kontrollgerät bei einem Patienten nicht möglich, kann er auch ausschließlich für die Einführung in die Aufgabenstruktur des Arbeitsheftes eingesetzt werden. Es ist aber auch möglich, nur mit dem Heft ohne das Gerät zu arbeiten.

Die zu verarbeitenden sprachlichen und nichtsprachlichen Informationen in den Aufgaben haben einen Alltagsbezug. Für die Zuordnungen werden (Situations-) Bilder, Icons/Symbole, Zahlen, Buchstaben, Wörter, Satzfragmente und Sätze verwendet. Für einen Teil der Aufgaben können Hilfen wie Taschenrechner, Smartphone, Tablet oder PC eingesetzt werden. Recherchekompetenz im Internet als ein wesentlicher Teil der Alltagsfähigkeit kann geübt werden.

Inhalt: 36 Seiten, 14 Übungen mit je 12 Zuordnungsaufgaben

Geeignet für: Jugendliche und Erwachsene mit neurogenen Sprach- oder Sprechstörungen, Logopädie, Sprachtherapie, Ergotherapie.